Pekip

Spiel, Spaß und Bewegung

PEKiP: Prager-Eltern-Kind-Programm

Das PEKiP ist ein Konzept der Gruppenarbeit für Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr.

Ziel des PEKiP ist, Eltern und Babys in dem sensiblen Prozess des Zusammenfindens zu unterstützen. Das PEKiP ist eine handlungsorientierte Form der Elternbildung. Die Babys werden ausgezogen und haben dadurch mehr Bewegungsfreiheit, sie bewegen sich spontan und intensiv. Spiel- und Bewegungsanregungen stehen im Mittelpunkt der Gruppenarbeit und sind dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes  angemessen. Die Bewegungsspiele stellen eine aktivierende Lernform dar, in der das Baby mit seinen Kompetenzen und Bedürfnissen das Spielangebot bestimmt. Das PEKiP unterstützt den Aufbau der positiven Beziehung zwischen Eltern und Kind durch gemeinsames Erleben von Bewegung, Spiel und Freude. Die PEKiP-Gruppe im Bibernest trifft sich ca. ab dem 3 Lebensmonat des Babys. Auch behinderte Babys sind beim PEKiP herzlich willkommen.

Schon von Geburt an ist ein Baby aktiv

  • Es lauscht
  • Es schaut interessiert
  • Es bewegt sich
  • Es strahlt uns an
Wir wollen dem Baby Zeit geben,
  • seine Bedürfnisse zu äußern
  • sich selbstständig zu bewegen
  • sich und andere Babys zu beobachten
  • sich ohne Kleidung wohl zu fühlen
  • Kontakt zu anderen Babys und Erwachsenen aufzunehmen

Wir wollen uns Zeit nehmen

  • die Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen
  • das Baby zu Bewegungen ermuntern
  • Mit dem Baby zu spielen
  • das Baby zu streicheln
  • die Entwicklung zu unterstützen
Wir wollen uns Zeit lassen für Gespräche über
  • Entwicklung
  • Ernährung
  • Pflege
  • Erziehung
  • Berufstätigkeit und andere Fragen, die uns beschäftigen
  •  

Dauer: 10 Treffen à 1,5 Stunden

Der Kurs kann bis zum 1. Lebensjahr des Babys fortgesetzt werden.

Ort: Biber-Nest

Anmeldung und Information Barbara Burkhardt 07356 9384555 (E-Mail:barbara.burkhardt@web.de)